SCHWANGEREN YOGA

 

Die Yoga Praxis ist speziell auf den Körper und die Schwangerschaft der Frau ausgerichtet.

 

·         Alle Übungen sind sanfter, bequemer wie beim normalen Kundalini Yoga und sollen die Schwangere bei den ständigen Veränderungen, die sie durchläuft unterstützen.

 

·         Es wird viel mit der Atmung praktiziert, mehr Wert auf Entspannungstechniken und Meditationen gelegt.

 

·         Alle Dehnungen müssen sanft ausgeführt werden und es werden keine schnellen und ruckartigen Bewegungen gemacht.

 

Jeder Kursabend hat ein bestimmtes Thema, z. B.

- Die Transformation von der Frau/Ehefrau/Partnerin zur Mutter

- Was geschied am 120. Tag der Schwangerschaft

- Wehen und Geburt

   etc.

 

 

 

Achtsamkeit

 

·         Als Schwangere solltest du auch immer auf deinen Körper achten und hören, wenn nötig eine Pause einlegen, auch vor Übungsende.

 

·         Die eigene Befindlichkeit beachten und nichts machen was Unbehagen und Schaden verursachen könnte.

 

·          Mache die Yogaübungen nicht bis zur Erschöpfung und beachte auch deine Tagesform.

 

·         Der Puls soll nicht über 140 Schläge pro Minute sein.

 

·         Das Nabelzentrum ist in der Schwangerschaft sehr offen, dadurch bist du sehr sensibel.

 

 

 

Wichtig

 

·         Vor Kursbegin kläre mit deinem Gynäkologen, ob die Ausübung von Yoga für dich unbedenklich geeignet ist.